Anlei­tung MARETA Blu­men­am­pel

Die MARETA Blu­men­am­pel mit Selbst­be­wäs­se­rungs­sys­tem ver­fügt

  • über einen Gieß­schacht mit Über­lauf bzw. spe­zi­el­lem Bewäs­se­rungs­stop.
  • Ent­hal­ten sind zudem ein kapil­la­res Bewäs­se­rungs­band und die Auf­hän­ge­kette.
  •  
    Ober- und Unter­teil NICHT tren­nen! Bewäs­se­rungs­band von oben in beide Schlitze der Boden­platte ein­fä­deln.

    Schritt-für-Schritt-Anlei­tung

    In die Hän­ge­am­pel mit Bewäs­se­rung wie in einen gewöhn­li­chen Blu­men­topf pflan­zen. Bei klei­nen Pflan­zen die ers­ten 2–3 Wochen von oben gie­ßen, bis sich aus­rei­chend Wur­zeln in den unte­ren Bereich aus­ge­bil­det haben. Über das Gieß­was­ser sollte auch mäßig gedüngt wer­den. Fin­det sich bei dem ver­wen­de­ten Dün­ger eine Emp­feh­lung für Hydro­kul­tu­ren, dann diese ver­wen­den und ansons­ten die ange­ge­bene Dosie­rung etwas ver­rin­gern. Dün­ger mit Eig­nung für Erd-Bewäs­se­rungs­sys­teme und Hydro­kul­tur sind z.B. unser flüs­si­ger Blüh­pflan­zen­dün­ger oder der Uni­ver­sal­dün­ger.

    Die Ver­wen­dung einer fin­ger­brei­ten Schicht mine­ra­li­schen Sub­stra­tes zum Was­ser-Luft­aus­gleich för­dert die Pflan­zen­ge­sund­heit, ist aber nicht zwin­gend not­wen­dig. Erde mit mitt­le­rer bis gro­ber Struk­tur wie bei Pre­mi­um­erde ver­wen­den Feine Erde ist unge­eig­net für Bewäs­se­rungs­am­peln.

     

    1) Die MARETA Blu­men­am­pel bei der Aus­lie­fe­rung.
    2) Kapil­la­res Bewäs­se­rungs­band und die Kette aus dem Beu­tel ent­neh­men.
    3) Das Ober- und Unter­teil nicht von­ein­an­der tren­nen.
    4) Bewäs­se­rungs­band von oben in beide Schlitze der Boden­platte ein­fä­deln.
    5) Bepflanzt eure MARETA Blu­men­am­pel nach Belie­ben.
    6) Die mit­ge­lie­ferte Kette an der Blu­men­am­pel anbrin­gen.
    7) Nur noch gie­ßen. Dabei schließt sich der “rote Mund” lang­sam.

    Pin It on Pinterest

    Share This